[Nachbericht] Erster Spieltag 3.Liga open NW 2017

11./12.02.2017 – Kamen
Gestern und heute war unser erster Spieltag bei der 3.Liga, und wir können recht zufrieden sein mit den Ergebnissen.
Unser erstes Spiel war am Samstagmorgen um 8 Uhr gegen die Caracals. Das Spiel ging voll verdient an den spielerischem und Spielerzahl überlegenden Gegner aus Wuppertal.
Immerhin konnten wir noch einen Punkt zum 1:15 Endstand beitragen…
Das 2. Spiel gegen die Gastgeber, Ruhrpottrebellen aus Kamen ging mit 11:10 an uns. Es war ein sehr kämpferisch geprägtes Spiel wo wir aber am Ende die Nase vorn halten konnten.
Das dritte Spiel am Samstag ging gegen einen der Favoriten für den Aufstieg in die 2.Liga, die 7 Todsünden aus Paderborn. Sie ließen uns gut mitspielen und ließen uns 4 Punkte gegen sie erzielen. Der Endstand nach 40 Minuten war mit 4:15 aber doch recht deutlich. Die Nacht in Kamen verbrachten nur die Hälfte des Samstags Kaders, Laurin, Tim und Oliver.
Am Sonntag hatten wir „oh freude“ schon wieder das erste Spiel. Mit verstärktem Kader im Gegensatz zu Samstag, starteten wir gegen die Frizzly Bears recht gut mit einem 3:0 in das Spiel.
Es war ein gutes Spiel um Sonntag direkt mit 100% zu starten. Es wurde von beiden Teams alles abverlangt, und es wurde voller Einsatz gebracht. Am Ende der 45 Minuten hatten wir die 2 Punkte Vorsprung die uns dann auch den 13:11 Sieg brachte.
Das letzte Spiel des ersten Spieltages ging gegen UFO2 aus Osnabrück, es war ein sehr faires Spiel bei dem wir die ganze Zeit einem 3 Punkte Rückstand hinterher liefen. Am Ende ging das Spiel mit 8:15 an UFO. Wir sind mit unseren Ergebnissen echt mega zufrieden. Es ist unsere erste Liga Teilnahme und da unser Team auch zu 80% aus Junioren besteht, ist das bis jetzt ein super Ergebnis
Ergebnisse 3. Liga Open NW

Spieler
Dennis, Henry, Jannik, Michael, Oliver, Laurin, Tim, Timon, Tristan (CSI Kamen)

Erster Spieltag 3.Liga Open

Kamen – 11.02.17

Dieses Wochenende findet der erste Spieltag, der 3.Liga Open, in Kamen statt.
Wir haben das „Glück“ das erste Spiel um 8 Uhr zu bestreiten…das heißt 6:30Uhr Abfahrt.
Samstag haben wir 3 Spiele, das erste gegen die Caracals aus Wuppertal, Ruhrpottrebellen aus Kamen und 7 Todsünden aus Paderborn.
Sontag haben wir wieder das „Glück“ direkt das erste Spiel um 8:30Uhr genen die Frizzly Bears 3 aus Achen zu bestreiten. Unser letztes Spiel beginnt um 12:40 gegen Ufo 2 aus Osnabrück.
Weiterlesen

Aktionstag „Von der Jugend für die Jugend“

24.01. – Verl
 
Heute war der Aktionstag „Von der Jugend für die Jugend“ für den 6.Jahrgang der Gesamtschule Verl. Organisiert und durchgeführt wurde dieser Aktionstag vom Jugendvorstand des TV Verl in
super Kooperation mit der Gesamtschule Verl. Der Aktionstag fand, nach dem er im letztes Jahr so gut angekommen ist, dieses Jahr das 2. mal statt und wurde wieder sehr gut von allen Schülern angenommen.
Für uns waren Carmen und Laurin vor Ort und haben 3 Gruppen von je 15 Schülerinnen und Schülern die Basics vom Ultimate näher gebracht. Es war wieder ein gelungender Sporttag für die Schüler und wir konnten einige Kids mit unserem Scheibensport begeistern.

DISCoveries qualifizieren sich für DM in Frankfurt

Verl – 20.01.

Heute wurde sie bekannt gegeben, die Spotvergabe für die erste Junioren DM, die nur mit erfolgreichem spielen der Qualifikationsturniere erreicht werden kann.
Anfang Dezember spielten wir bei der Qualifikation Nord-West, für die Junioren DM Ende März in Frankfurt. Wir sendeten unsere U14 und U17 nach Beckum um sich für die DM zu qualifizieren.
Nach einem starken Turnier von beiden Teams, erreichte die U14 einen starken 3. Platz und die U17 auch einen hervorragenden 4. Platz. Wie viele Spots die vier Bereiche (NW, NO, SW und SO) in die Deutschland aufgeteilt wird bekommen stand zu der Zeit noch nicht fest. Heute wurde dann bekannt gegeben dass unsere beiden Teams sich für die Deutsche Junioren-Ultimate Meisterschaft Indoor am 18./19.März in Frankfurt qualifiziert haben! Jetzt starten die Vorbereitungen auf die Meisterschaft.

Spirit of the Game Workshop: Verantwortung und Respekt

Verl – 19.01.
Wir hatten heute unseren ersten Spirit of the Game Workshop, als Referent war Jörg Benner, der Geschäftsführer des DFV (Deutscher Frisbeesport-Verband), vor Ort.
Es gibt insgesamt 5 Unterschiedliche SOTG Workshops die Jörg anbietet, wir haben uns für Verantwortung und Respekt entschieden.
Der Workshop ist keinesfalls langweiliges runter rasseln von Folien. Jörg ist ein super Referent und nutzt jede Möglichkeit um die Stimmung immer gut und locker zu halten.
Alle werden gut mit eingebunden, muss einiges selber erarbeiten und bekommt noch viel vermittelt. Super Sache dir wir allen nur empfehlen können. Wir werden sicher noch einen Workshop durchführen.