[Nachbericht] Frisbee Festival 2016

15.-16.Mai – Münster
Am Sonntag durfte die U14 den Anfang machen und ihre Spiele vor der imposanten Kulisse des Schlosses Münster austragen. Der Wechsel aus Sonne, Sturm und Regen hat es schwierig gemacht sich immer passend dem Wetter anzupassen. Alle hatten aber ihre guten Aktionen und der Tag wurde mit einem Spiel mit gemischten Teams beendet.

Am Montag wurde in den Altersklassen U12 und U17 auf dem Platz von GW Marathon gespielt.
Bei den U12 gab es nur 2 Teams, die Cologne Colibris und wir. Wobei unser Team 3 Spielr hatte die dieses Jahr noch 12 Wurden.
Nach einem sehr langen und sehr sehr ausgeglichenem Spiel Stand es am ende 13:11 für uns.
Unsere U17 SpielerInnen Katharina, Henry, Timon und Laurin spielten mit den 7 Todsünden aus Paderborn.
Bei U17 wurde der Turniersieg zwischen, CSI:Kamen, DOOM (SG Köln, Aachen), Greenhorns und den 7 Todsünden (SG Paderborn und Verl) entschieden.
Es wurde im Round Robin und mit hin und Rückrunde gespielt. Hier musste sich die Heimmaschaft, die Greenhorns aus Münster nur ein mal gegen CSI:Kamen in der Rückrunde geschlagen geben.
Die 7 Todsünden Landeten mit 4 Siegen auf Platz 2, vor CSI:Kamen und Doom. Den Spiritsieg sicherte sich auch die Spielergemeinschaft aus Paderborn und Verl.
Alles in allem war es ein gelungendes Turnier als Teil vom Frisbee Festival Breitensport-Montag mit vielen Zuschauern.