[Nachbericht] 2.Spieltag Open DM Indoor 2018

24./25.02. – Hannover

Samstag hieß es, 2.Spieltag der 3.Liga der Open DM 2018 Indoor. Diesmal ging es nach Hannover um unser Ziel, Klassenerhalt, um zu setzten.
Im gegensatz zum ersten Spieltag konnten wir diesmal mit vollen 9 Spielern anreisen. Am Samstag hatten wir das erste Spiel direkt gegen den Gastgeber, die Funaten aus Hannover. In dem Spiel hatten wir überhaupt kein Zugriff, wir liefen eigentlich nur hinterher, keine Spannung von unserer Seite. Somit ging das Ergebnis von 2:15 leider recht deutlich aus. Das zweite Spiel am Samstag war auch zu gleich unser letztes Poolspiel, es ging gegen UFO2. Hier war der Focus mehr beim Spiel, aber perfekt lief es auch hier nicht. Wir verloren durch einige doofe Fehler die Scheibe und Osnabrück hat dieses sofort ausgenutzt, und daraus direkt einen Punkt gemacht, Endstand 3:15. Weiterlesen

[Nachbericht] 1.OWL-Cup 2016 indoor 

Am gestrigen Sonntag wurde zum ersten mal der „OWL-Cup“ ausgespielt. Gastgeber waren die Todsünden Paderborn.

Zu Gast waren 2 Mannschften von den Frisbielefeldern und einer Manschaft von uns. Die Paderborner stellten 3 Teams wobei ein Team aus ihren U17 Spielern und unserem Laurin bestand. Gespielt wurde jeder gegen jeden und somit hatte jedes Team 5 Spiele á 23Minuten.

Spieler: Henry, Katharina, Lars, Leon, Oliver, Thomas, Sarah

Weiterlesen

Devils‘ Heaven 2016 – „Vier Teams, eine Ziel“

Am letzten Wochenende unterstützten Michael, Henry, Timon und Oliver unser Freunde CSI:Kamen beim Devils‘ Heaven in Enschede. Es war eine bunt gemische Truppe mit vier Kamenern, vier Verlern, 2 Münsteranern und einem Bochumer. Die Stimmung im Team war hervoragen. Im ersten Spiel mussten sich alle erst noch ein wenig aufeinander abstimmen, aber in den folgenden sieben Spielen haben alle super zusammen gespielt.

Einen ausfürlichen Bericht mit Bildern findet ihr HIER. Auf der Seite von CSI:Kamen.

[Nachbericht] Junioren Trainingstag in Verl mit CSI:Kamen

DSC_7156
Wir haben heute eine gesonderten Trainingstag abgehalten. Start war um 10 Uhr. Als erstes stand Regelkunde auf dem Programm. Nach ein wenig Einwerfzeit starteten wir einen Frisbeebialthlon zum aufwärmen.  Im Anschluss war der größte Vormittagsblock: Koordination. Gegen 12Uhr trafen unsere Freunde aus Kamen ein, und es wurde sich noch einmal zusammen aufgewärmt und ein paar Übungen an der Koordinationsleiter durchgeführt. Zonenverteidigung hieß der große Nachmittagsblock. Hier spielten abwechselnd die U14/U17 und die Ü17 gegeneinander. Im Anschluss wurde noch viel Ultimate gespielt.

Weiterlesen