[Nachbericht] Westdeutsche Junioren Ultimate-Meisterschaft 2018 Indoor

04.03. – Köln     U17 erreicht 4.Platz, U20 mit 2. Platz bei WDJUM 18 in Köln-Chorweiler

Zum 3.Mal veranstaltete der Landesverband NRW die Junioren Landesmeisterschaft „Westdeutsche“ Indoor. Dieses Jahr in Köln-Chorweiler. Die ersten Spiele starteten um 10 Uhr in den Hallen. Die U17 war in Halle 1 und hatte dort seine 5 Spiele. Als erstes ging es gegen den TV Beckum nach einem verschlafenden Start fand das Team besser in das Spiel. Konnte den Vorsprung der Beckumer aber nicht mehr einholen und verlor 4:7. Das zweite Spiel ging gegen die außer Konkurrenz spielenden Bremer, hier wurde besser gelaufen und die Defence stand eigentlich besser, am Ende stand es aber 5:9, machte aber einen positiven Eindruck für das nächste Spiel. Münster war der nächste Gegner, das Spiel war am Anfang recht ausgeglichen, auf beiden Seiten waren unnötige Scheibenverluste. Trotzdem konnte sich die U17 pushen und holte mit 7:5 ihren ersten Sieg. Hoch motiviert ging es in das nächste Spiel, gegen den TV Südkamen. Hier klappte von Anfang an Garnichts, die Defence war zu weit vom Gegenspieler/in weg. Kamen hingegen Spielte ihre Punkte schnell und zielsicher durch. Nach Ablauf der Zeit hatten wir einen Zähler auf dem Konto und Kamen zehn. Das Spiel wurde vom Team in Ruhe besprochen und Analysiert um im Letzen Spiel des Tages, gegen die Ungeschlagenen Colibris vom DJK Wiking Köln noch mal ihr Bestes zu geben. Das Spiel war auch auf einer hohen Intensität von beiden Seiten. Es wurden viel schnelle Punkte gespielt. Und die Defence war auch auf beiden Seiten gut. Trotzdem haben die Kölner auch in diesem Spiel gezeigt, dass sie heute nicht zu schlagen sind, und sich verdient Westdeutscher Junioren Meister der U17 nennen dürfen. Unsere U17 belegt am Ende den 4. Platz.

Bei der U20 ging es im Round Robin mit Hin- und Rückrunde gegen Münster und Köln. Als erstes ging es gegen Köln, hier startete das Team voll konzentriert und organisiert in das Spiel. Laufwege passten, jeder wusste wann der Mitspieler wo auf dem Feld ist. Endstand 9:2. Beim zweiten Spiel ging es gegen Marathon Münster, hier waren auf einmal alle Chaotisch und nix passte mehr zusammen. Laufwege kreuzten sich, viele unüberlegte Kleinigkeiten brachten das Spiel nicht zum geplanten Ziel, dem resultierte eine 4:9 Niederlage. In der Rückrunde wurde sich dann noch mal versucht richtig zu konzentrieren und den Focus genau auf den jeweiligen Gegner zu fixieren. Es ging nun erst gegen die Greenhorns aus Münster, hier wollte das Team endlich die Revanche schaffen, und pushte sich mit einer guten Defence und auch ordentlichen offene. Nach Ablauf der Zeit konnte die U20 zum 5:5 Ausgleichen. Also, Spiel auf sechs… Münster ist in der Offence, bekommt den Punkt auch durch. Leider eine sehr knappe Niederlage mit 5:6. Das letzte Spiel des Tages ging also gegen die Cologne Colibris. Hier hieß es noch mal alles geben. Durch das Fehlen eines Spieler war das Team nur noch zu 6, was aber keinen Ausrede für die anderen Spieler war. Jeder hat alles gegeben um noch einmal einen Sieg mit nach Hause zu nehmen, was auch geklappt hat. In der Defence wurde der Gegner gut gelesen um Pässe schon im Mittelfeld ab zu fangen. Wenn dann bei den Pässen nach vorne manchmal noch eine Sekunde gewartet würde, wäre es noch effektiver. Mit einem 3:7 Sieg Platzierte sich die U20 auf dem 2.Platz.

Spieler bei deser Westdeutschen Junioren Meisterschaft
U17: Lino, Felix, Lauritz, Marian, Nico, Luca, Joshua, Jonas
U20: Dennis, Gerrit, Jannik, Laurin, Tim, Henry, Miran